Indikatoren in der Kette deuten auf einen positiven Trend

BTC über 11.000 $, Indikatoren in der Kette deuten auf einen positiven Trend in der mittleren Frist hin

Der Preis für Bitcoin (BTC) ist heute um 4% gestiegen und überschreitet bei einer marktweiten Erholung des Kryptomarktes 11.000 $. Bei Redaktionsschluss notiert Bitcoin bei 11.017 $ mit einer Marktobergrenze von 204 Milliarden $. Die durch Immediate Edge BTC-Kursgewinne stehen im Einklang mit dem gesamten Kryptowährungsmarkt, der um 3,28% gestiegen ist.

Der Bitcoin-Preisanstieg kommt nur einen Tag nach der Bekanntgabe der Investition von Square Inc. in Höhe von 50 Millionen Dollar am Donnerstag, den 8. Oktober. Die Nachricht war nur ein Katalysator, da Analysten bereits einen Ausbruch der BTC-Preis-Konvergenz in der letzten Woche vorhergesagt hatten.

AI-Verwaltetes Handelskonto eröffnen

Dies ist das zweite Mal, dass der BTC-Preis im letzten Monat 11.000 Dollar überschritten hat. Anfang September tauchte der BTC-Preis um 1700 Punkte ab, konnte sich jedoch während des gesamten Monats über der entscheidenden Unterstützung von 10.000 $ halten. Es war das erste Mal nach Juni 2020, dass der BTC-Preis auf einem Monats-Chart negativ (7,5%) endete.

Binance enthüllt September-Handelsbericht

Der Binance-Bericht stellt fest, dass der Rückzug der BTC mit den globalen Aktienmärkten und mehr zusammenfällt. Die US-Aktienmärkte standen im September aufgrund der steigenden Unsicherheit im Hinblick auf die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen weiterhin unter Druck. Darüber hinaus zog Donald Trump kürzlich den Stecker und stoppte alle Stimulierungsgespräche bis nach der Wahl.

Die steigende Korrelation von BTC mit den traditionellen Märkten hat laut Binance den Preis von Bitcoin beeinflusst. Da die Händler sich beeilten, auszusteigen und ihre Positionen abzusichern, stürzten die BTC-Futures „auf Jahresbasis rollierend für eine 3-Monats-Basis“ von 12% auf 0,1% ab. Trotz der flachen Handelsperiode verarbeiteten die Futures von Binance im September 2020 ein Volumen von rund 176 Milliarden Dollar. Der durchschnittliche tägliche Handel mit Binance-Futures belief sich auf 5,7 Milliarden Dollar.

Als Favorit der Anleger für 2020 erlebte der DeFi-Markt ebenfalls eine gute Korrektur. SUSHISWAP verzeichnete seinen größten Wertverlust (70%), als Panikverkäufe den DeFi-Sektor überrollten. Die meisten anderen beliebten DeFi-Marken bei Immediate Edge wie Chainlink (LINK), Aave (LEND), MakerDAO (MKR), Compound (COMP) usw. erzielten im vergangenen Monat negative Renditen.

Der festgelegte Gesamtwert (TVL) der DeFi-Smart-Kontrakte stieg jedoch von 9,65 Mrd. USD am 1. September auf 11,23 Mrd. USD am 30. September, wie aus den Daten zu DeFi Pulse hervorgeht.

Trotz eines milden Monats für Bitcoin-Händler deutet die On-Chain-Handelsaktivität mittelfristig auf einen positiven Trend hin. Binance stellt fest, dass der Bullenmarkt für Bitcoin immer noch intakt ist, fügt jedoch hinzu, dass makroökonomische Trends bei der nächsten Bewegung von Bitcoin eine Schlüsselrolle spielen werden. Binance erklärt die Korrelation von Bitcoin mit dem USD:

Der US-Dollar war ein Schlüsselfaktor für den Erfolg von Bitcoin in diesem Jahr. Allerdings hat der jüngste Aufschwung des Dollars die Krypto-Vermögenswerte sinken lassen. Jegliche Anzeichen von Schwäche oder eine Fortsetzung der unerbittlichen Verkäufe des Dollars werden die nächste Welle des Kaufs alternativer Vermögenswerte wie Bitcoin auslösen.